Feuerwehr Gollern-Hesebeck-Röbbel
Tradition bewahren - Zukunft gestalten

Feuerwehr Gollern

Die Gollerner Ortswehr wurde 1934 gegründet, erster Ortsbrandmeister war Willi Grau.  Anfang der 40'er Jahre wurde eine Motorspritze angeschafft. Darauf folgte im Jahre 1948 die Anschaffung der Zapfwellspritze. 1955 folgte auf Willi Grau als Ortsbrandmeister Rudolf Müller, im gleichen Jahr wurde der Schlauchturm errichtet.

Ende der 60'er Jahre wurde die Sirene auf Müller's Hausdach installiert sowie eine TS 8 angeschafft.

Im Jahr 1981 wird Hubertus Grau damals jüngster Ortsbrandmeister im Kreis, er führte die Wehr insgesamt 30 Jahre. In seiner Amtszeit fällt die Errichtung der Doppelgarage, da das alte Feuerwehrhaus zu klein war, die Neubeschaffung des bis heute aktuellen TSF im Jahre 1988 und die Ausrichtung des Kreiswettkampfs im Jahre 2009.

Nach sehr vielen Stadt und Gemeindesiegen, kann die Wettkampfgruppe 2014 Kreismeister werden.